Sternsinger

Gute Nachrichten braucht das Land…

Sternsingeraktion der Katholischen Kirchengemeinde Marbach abgeschlossen


Zum ersten Mal seit beinahe sechzig Jahren waren sie nicht mit dem Weihnachtsstern von Haus zu Haus unterwegs – Kinder und Jugendliche in königliche Gewänder gekleidet, um den Menschen den weihnachtlichen Segen in die Häuser zu bringen und um Spenden für Kinder in Not zu sammeln.

Sehr viele erwachsene Begleitpersonen und mehr als 100 Kinder hatten sich bereit erklärt, bei der Sternsingeraktion zu Beginn des Jahres mitzumachen. Kurz vor Weihnachten war es dann jedoch klar – das wird 2021 so nicht gehen! Aber auf anderen und neuen Wegen kam die Botschaft von Weihnachten dann doch zu den Menschen!

Eine von Kindern und Jugendlichen erstellte Videobotschaft war auf der Homepage der Katholischen Kirchengemeinde zu sehen und in viele Briefkästen wurde ein „Segenspäckchen“ eingeworfen mit Informationen über das Dreikönigssingen 2021 und mit einem Segensaufkleber für die Haustür.

Kindern Halt geben, Kindern in Not helfen, dieses Ziel unterstützten viele Mitbürger und Mitbürgerinnen mit großzügigen Überweisungen, mit „Spenden-Kässchen“ in den Hausgemeinschaften und mit zahlreichen Barspenden an das katholische Pfarramt.

Und so wurde diese größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder in Deutschland doch noch ein großer Erfolg - auch in der Katholischen Kirchengemeinde Marbach mit den Gemeindeteilen: Benningen, Erdmannhausen und Rielingshausen.

Ganz besonders für Kinder in der Ukraine, die unter der langen Abwesenheit ihrer im Ausland arbeitenden Eltern leiden und für über hundert andere Projekte konnte die Summe von 18 267,80 € an das Kindermissionswerk überwiesen werden.

Die Sternsingerinnen und Sternsinger sagen allen Spendern und Spenderinnen ein herzliches Dankeschön für die großzügigen Gaben!

Und: „Auf Wiedersehn, das ist ganz klar. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!“

Für die Vorbereitungsgruppe Sternsingen

Barbara Rupp