atelier:kirche

atelier:kirche. Gebete jenseits der Worte

Angeregt durch die atelier:kirche Wernau gibt es auch in unserer Gemeinde seit Herbst eine atelier:kirche. Damit wird kein neuer Ort bezeichnet, sondern ein Raum und eine Zeit für eine neue Form des Gebets. Inspiriert durch verschiedene Materialien, einen Impuls aus der Kunst oder Gedanken aus der Bibel, kann jede*r auf spielerisch-schöpferische Art das zum Ausdruck bringen, was ihn oder sie bewegt. Dies alles geschieht im Kirchenraum und im Bewusstsein, es vor Gott zu tun. So gesehen ist es ein Beten jenseits der Worte: Vor Gott etwas zum Ausdruck bringen.

Hierzu nehmen wir uns nach einer Zeit des Ankommens eine halbe Stunde Zeit:
Eine halbe Stunde, die keinem Zweck dient, in der nichts geleistet oder produziert werden muss;
eine halbe Stunde, in der ich einfach da sein kann, mich ansprechen lassen darf, in der etwas geschehen kann.
Eine offene Austauschrunde bietet abschließend Raum, das aus „meiner“ halben Stunde mit-zu-teilen, was ich mitteilen möchte.

Für die atelier:kirche braucht es keine besonderen Fähigkeiten oder Voraussetzungen. Hier sind alle willkommen, die gerne spielen und beten; die da sein wollen, aber nichts tun müssen.

Wir treffen uns an folgenden Montagen jeweils von 19 Uhr bis ca. 20.30 Uhr in der Kirche in Erdmannhausen:

11. November
09. Dezember
13. Januar
10. Februar
09. März
06. April

Kommen Sie doch einfach dazu – einmal oder öfter, sporadisch oder regelmäßig. Wir freuen uns auf Sie!